Homeshooting 1.0

Wenn man nicht weiß wohin mit dem Shooting, weil draußen ist es zu frisch oder zu unbeständig und ein Studio ist zu steril dann mach ich eben ein Shooting in meiner kleinen und feinen Dachgeschosswohnung. Das besondere an ihr ist, dass man zwar wegen der Dachschräge kaum gerade stehen kann – dafür aber in trüben Jahreszeiten um 60 Prozent mehr Lichteinfall hat – einfach aufgrund der Schräge der Fenster. Das ist aber das entscheidende Kriterium. Die typischen Lichtprobleme lösen sich in Luft auf – und künstliches Licht ob Blitz oder Dauerlicht kommt nicht zum Einsatz.

Im Internet bin ich auf meinen bis dato unbekannten Fast-Nachbarn Markus Mayer gestoßen. Er trieb das Dachprojekt mit 5 Kameras voran. Das Model Solveigh Ludwig rollte mit dem Motorrad aus München an.

Limonade Dessous Foto: Markus Mayer Model: Solveigh Ludwig
Limonade Dessous

Markus fotografierte mit seiner Instax, Rollfilm, Schwarzweißfilm und Digital. Ich hab bis dahin nur Digitalaufnahmen gemacht. Aber die Wahl der Kamera und Speicherart ist schon sehr entscheidend für den Look.

Limonade Dessous Foto: Markus Mayer Model: Solveigh Ludwig
Limonade Dessous
Limonade Dessous Foto: Markus Mayer Model: Solveigh Ludwig
Limonade Dessous

 

Limonade Dessous Foto: Markus Mayer Model: Solveigh Ludwig
Limonade Dessous

 

Limonade Dessous mit ein- und demselben / Model / Fotografen / Couchort / Lichtverhältnissen aber in unterschiedlichen Kameras und Perspektiven.

Als es dann etwas später und damit wärmer wurde – es war früher Frühling – gingen wir in den kalten Garten.

Foto: Markus Mayer Model: Solveigh Ludwig

Perlunis Foto: Markus Mayer Model: Solveigh Ludwig
Perlunis

Pusteblume www.Fransik-Dessous.de Foto: Markus Mayer Model: Solveigh LudwigMit der Instaxkamera an der Hauswand. Die Pusteblume.

 

Perlunis Foto: Markus Mayer Model: Solveigh Ludwig
Perlunis

Die Wieso noch matschig, das Licht noch flach aber erstes Vitamin D konnte getankt werden. Schreib mir – welche Kamera deine Lieblingsfotos macht!

 

 

Shooten für das Elléments Magazine

Sabine Skiba lernte meine handgefertigte Wäsche über facebook kennen. Sie fragte mich an ob sie meine Dessous fotografieren dürfe und ich freute mich sehr darüber. Jeder Fotograf hat seine persönliche Handschrift, und die inszeniert meine Dessous. In jeweiliger Lichtstimmung und eingebettet in eine Bildgeschichte erzählt sie so ihre Sichtweise.

Ich schickte ihr eine Auswahl meiner Dessous und Monate später schrieb sie mir eine Mail dass die Bilder im Elléments Magazine veröffentlicht werden. Ich freute mich riesig, denn ich hatte bis jetzt weder die Bilder gesehen und vor allem nicht an die Veröffentlichung in einer Zeitschrift gedacht. Das Elléments Magazine gibt es nur online und deshalb konnte ich mich an Kiosken und Zeitschriftenläden danach dumm und dämlich suchen. Die wunderschönen Fotografien möchte ich euch aber nicht vorenthalten – für alle die, die auch keine Online Ausgabe erstehen konnten 😉

Noir D'or Photographer: Sabine Skiba www.sabine-skiba.com Model: Nina Schneider m4models www.m4models.de Styling: Alexandra Hopp www.fashilla.com MakeUp Hair: Magdalena Wlodarkiewwicz blossom management www.blossommanagement.de
Noir D’or
Photographer: Sabine Skiba www.sabine-skiba.com
Model: Nina Schneider m4models www.m4models.de
Styling: Alexandra Hopp www.fashilla.com
MakeUp Hair: Magdalena Wlodarkiewwicz blossom management www.blossommanagement.de

Und ein wunderschönes zweites Bild was noch in dieser Ausgabe erschienen ist:

SabineSkiba_rose-tinted_07
Lingerie Liliane
Photographer: Sabine Skiba www.sabine-skiba.com
Model: Nina Schneider m4models www.m4models.de
Styling: Alexandra Hopp www.fashilla.com
MakeUp Hair: Magdalena Wlodarkiewwicz blossom management www.blossommanagement.de

Toll, ich bin von dem tiefroten Hintergrund auf jeden Fall total begeistert! Danke für dieses Shooting!

 

Letzte Mitternacht

 

Neulich hatte ich mitten in der Nacht ein Fotoshooting. Ich kannte weder Model noch Fotograf und war daher auch ein bißchen aufgeregt was mich erwarten würde. Es war in einer großen Fotohalle mit Visagistin, Schmuckdesignerin und dem Fotografen. Sie alle warteten schon auf mich und auf das Model. Toll dachte ich mir und vor allem dass alles bereits organisiert war. Tom Tutsch der Fotograf hatte fliederfarbene Ballons organisiert um mein Dessous Set Ton in Ton abzulichten. Er hatte Couches und Spiegel gekauft und ich war beeindruckt von dem Angebot dass mir dort geboten wurde. Glücklicherweise passten Veronika meine Dessous wie angegossen und Nina Athanasiou brachte auch noch ihre aufregende Schmuckkollektion mit. So konnten wir nach 2 Stunden Maske mit Christina Bassal endlich ein wundervolles Shooting beginnen. Ein paar Ausschnitte zeige ich jetzt schon mal:

 

 

Lingerie Noir D'or - klein

 

 

 

 

Lingerie Schwarz auf Sofa - klein

 

 

 

 

Lingerie Schneeflocke- klein

 

 

 

 

Dessous Vanillegelb -klein

 

 

 

 

Model: Veronika Foto: Thomas Tutsch H&M: Christina Bassal Schmuck: Nina Athanasiou
Model: Veronika
Foto: Thomas Tutsch
H&M: Christina Bassal
Schmuck: Nina Athanasiou

© 2017 Ein MarketPress.com Theme