Spitze & Strick

Wieso gibt es diese Veränderungen in der Modeindustrie? Die in den letzten Jahrzehnten ausstaffierten gepolsterten und gepanzerten BHs weichen seinem Pendant; den dünnen unwattierten Modellen. Diesen Trend sieht man nicht nur auf aktuellen Modeblogs, auch bei Instagram und co. wird man damit regelrecht überschwemmt. Das freut uns natürlich bei Fransik Dessous et dessus! Unsere Philosophie unterstützt die Freiheit und Natürlichkeit, die sich jede Frau gönnen sollte. Keine störenden Polster, Bügel, Wattierungen oder Stäbchen, die die Brust unnatürlich verformt und erstarrt.

Besonders im Trend liegen im Moment die so genannten Bralettes. Das sind Spitzen BHs im Triangel geschnitten. Die filigranen BHs aus Spitze sind ohne Bügel gearbeitet und mit oft nur einem dünnen Unterbrustband versehen. Zwei Modelle von Fransik sind die Triangel BHs Pusteblume und Rouge D`Dor.

Besonders im Winter ist die Kombination von Spitze und Wolle mit grobem Strick besonders reizvoll.
Foto: Benjamin Ebi I Model: Michaela Perske Besonders im Winter ist die Kombination von Spitze und Wolle mit grobem Strick besonders reizvoll.

 

Das Thema Spitze ist und bleibt im Trend dieses Jahr. Der Fokus, Spitze als Oberbekleidung zu tragen wird auch im Winter 2016/17 weiter geführt. Hier taucht die Spitze als kokett heraus blitzendes Element vor. Im Sommer war es der schwarze Spitzen BH unter dem weißen durchsichtigen Top. Im Winter wird die Spitze entweder als zarter Spitzen BH unter einem tief ausgeschnittenen kuscheligen Wollpulli oder als Spitzentop, dass unten am Bund oder oben am Dekolleté sichtbar wird, getragen. Für die Mutigen unter uns: ein Bustier aus Spitze mit längerem Unterbrustansatz kombiniert mit einem Cardigan darüber macht einen super modernen casual Look.

Zeichung: Belinda Martens Hier versteckt sich der zarte Triangel BH aus Spitze unter dem wolligen Kaschmir Pullover. Durch den tiefen Ausschnitt blitzt er hervor.
Zeichung: Belinda Martens
Hier versteckt sich der zarte Triangel BH aus Spitze unter dem wolligen Kaschmir Pullover. Durch den tiefen Ausschnitt blitzt er hervor.

Hier versteckt sich der zarte Triangel BH aus Spitze unter dem wolligen Kaschmir Pullover. Durch den tiefen Ausschnitt blitzt er hervor.

Entdeckt eure sinnliche und gleichzeitig natürliche Seite und probiert den neuen Trend einfach mal aus!

Eure Belinda

 

Der Sommer 2016 – Veilchenblau und Milchquarz

Der Sommer 2016 ist zurückhaltend. Dass wir die kräftigeren Töne meiden liegt vielleicht daran dass wir insgesamt unsicherer und nachdenklicher werden und so auch unsere Farben verdünnter wählen. Passend zu den vielen Regenfällen in Deutschland schmelzen auch die Farben dahin.

Rot verbleicht zu Rosenquarz, Blau zu Veilchenblau, Zitronengelb zu Vanille und weiß zu Milchquarz. Sanfte und schwach pigmentierte Farben die in sommerlicher Laune sich bunt präsentieren. Anbei möchte ich euch aus der Fransik Kollektion die passenden Nuancen vorstellen:

blasses Nude Foto: Stephanie Sexton Model: Madeleine Human
blasses Nude
Foto: Stephanie Sexton
Model: Madeleine Human
Milchquarz Foto: Tina Sosna Model: Anna Mai
Milchquarz
Foto: Tina Sosna
Model: Anna Mai
zartes Veilchenblau Foto: Stephanie Sexton Model: Hannah Barrens
zartes Veilchenblau
Foto: Stephanie Sexton
Model: Hannah Barrens
Amethyst Foto: Anniken Jorgensen
Amethyst
Foto: Anniken Jorgensen
Rosenquarz Foto: Tina Sosna Model: Anna Mai
Rosenquarz
Foto: Tina Sosna
Model: Anna Mai
Sorbetcreme Foto: Stephanie Sexton Model: Madeleine Human
Sorbetcreme
Foto: Stephanie Sexton
Model: Madeleine Human

Die Farben halten ihre Balance und stabilisieren sich durch ausgewogene Klänge. Distanziert und mädchenhafter ist man in diesem Sommer farbtechnisch auf jeden Fall auf der sicheren Seite!

 

 

 

 

 

 

Individualisiert und zugenäht

Hanna
Nevena Individualisierbare Dessous

 

Der absolute Vorteil den Fransik Dessous bietet, ist Einzelware. Heißt ich nähe die Lingerie individuell abgestimmt mit persönlichem Entwurf. Die Spitze wird hauptsächlich in Deutschland hergestellt und von mir in Landshut verarbeitet.

Bald werde ich mein individualisierbares Konzept auch auf meiner Seite www.Fransik-Dessous.de einbauen – aber bis dahin müsst ihr mich persönlich in Landshut besuchen oder mich im Mailverkehr brief@fransik.de mit euren Wünsche anschreiben. Ich schicke euch gerne Ideen, Entwürfe und Spitze. Inspirationen und Möglichkeiten.

 

Bei mir also bei Fransik kannst du entweder für dich oder eine Freundin oder einen Mann einen Dessoustraum in Erfüllung gehen lassen. Ich mache gerne eine persönliche Typberatung, gehe auf Dessousvorlieben ein. Jeder Schnitt, jeder Bügel jeder Farbklecks verändert den Stil und so kreieren wir schöne Lingerie gemeinsam. Du kannst zum Beispiel ein fertiges Dessous aus meinem Shop www.shop.fransik-dessous.de nehmen und es mit anderer Spitze unterlegen. (Ich habe derzeit einen bunten Regenbogen an circa 100 verschiedenartiger Spitze von Farben, Dicke, Musterung bis Chantilly)

Mein Vorhaben ist es ein absolut individuelles Konzept aufzustellen. Das heißt ein selbstgemalter Entwurf, ein Foto oder eine Vorstellung wird von mir umgesetzt. Und das auch gerne zu Hochzeiten, oder zur passenden Bekleidung. Um euch eine klitzekleine Auswahl aus meinem Sortiment vorzustellen habe ich die ersten Fotografien aus meinem Lager hochgeladen. Mehr folgt…

 

 

 

Rouge D'or
Rouge D’or
Lilane Unschuld
Lilane Unschuld
Retrogrün
Retrogrün
Schokobraun
Schokobraun
Schwarze Rosen
Schwarze Rosen
Die Illusion
Die Illusion
Leuchtendes Rot
Leuchtendes Rot
fröhlicher Frühling
fröhlicher Frühling
Barocktürkis
Barocktürkis

 

Meine Entscheidung einen Shop zu gründen

Vor über einem halben Jahr bekam ich eine Anfrage von Lena Reiner – der sogenannten „Menschenfotografin“ die fürs Vegan Magazin arbeitet. Sie hat meine Unterwäsche irgendwo im Internet entdeckt und sie gefiel ihr richtig gut. Ich erhielt von ihr eine Nachricht ob meine Unterwäsche vegan sei, und nach Prüfung verschiedener Spitzen und Materialbestandteile z.B. der Fäden, konnte ich ihr mitteilen ja sie ist vegan. Ich habe auch Dinge hergestellt die mit tierischen Inhaltsstoffen gefertigt waren, und habe mich bis zu diesem Zeitpunkt mit dem Thema noch nicht auseinandergesetzt.

Aber von da an, hatte ich ein Projekt. Zusammen mit Lena Reiner eine vegane Dessous Linie zu kreieren, die ich nähe und sie ablichtet, und das Resultat dann im Vegan Magazin erscheint. Es war die erste große Presseanfrage und ich freute mich riesig. Ich war schon auch sehr aufgeregt, und mein Freund und SEO Berater 🙂 hatte die grandiose Idee diesen erfolgreichen PR Start mit der Gründung meines eigenen Shops http://shop.fransik-dessous.de/ zu verknüpfen. So kam also viel Arbeit auf mich zu. Schnellstmöglich eine Kollektion zu kreieren, zu nähen, und gleichzeitig die Bilder und Texte für den Shop aufzustellen. Diese einmalige Chance konnte ich nicht ungenutzt verstreichen lassen, und so erschien die Fotostrecke in der Juni/Juli Ausgabe im Magazin und am Shop wird noch kräftig gewerkelt. Hier sind ein paar Impressionen aus dem Magazin:

 

lingerie-schwarz-wimpernspitze-vegan
Foto: Lena Reiner
Model: Tatjana van Dahl
bustier-bandeau-abnehmbaretraeger-vegan
Foto: Lena Reiner
spitze-flieder-vegan-slip
Foto: Lena Reiner
spitze-blau-vegan-dessous-set
Foto: Lena Reiner
Model: Tatjana van Dahl
lingerie-dessous-gruen-organisch
Foto: Lena Reiner
lingerie-dessous-spitze-vegan
Foto: Lena Reiner
lingerie-dessous-spitze-vegan
Foto: Lena Reiner
lingerie-dessous-vegan-spitze
Foto: Lena Reiner
Model: Tatjana van Dahl
lingerie-schwarz-wimpernspitze-vegan
Foto: Lena Reiner
Model: Tatjana van Dahl
lingerie-dessous-vegan-spitze
Foto: Lena Reiner
Model: Tatjana van Dahl

 

© 2017 Ein MarketPress.com Theme